PROFILE

Curriculum Vitae

Ernö Rózsa

www.ernoe-rozsa.com

Violinist

- CONCERTMASTER OF

THE ROYAL PHILHARMONIC ENGLAND in LIVERPOOL in April 03

- CONCERTMASTER OF

THE HYOGO PERFORMING ARTS CENTER SYMPHONY ORCHESTRA, KOBE – JAPAN,

In September, October, November, December 05 – CD- and DVD Recordings as Leader and Associate Leader in Japan from Live Concerts, DVD-Production by the NHK National Japanese Broadcast Company as 1st Leader in Live TV

- CONCERTMASTER OF

THE STATE PHILHARMONIC OF MACAO, CHINA Summer 06 – TV-Recordings

Ernoe Rozsa, Violinist, played personel concert for the Emperor of Japan, (incl. Handshake and talking) in Kobe, Nishinomyia.

Address in Japan:

Ernoe Rozsa

市須磨中落合1丁目2-421-406

Nakaochiai Suma-Ku 2-421-406

POSTCODE 654-0154

KOBE

HYOGO

JAPAN

Mobile Japan:0081-90-50598408

Mobile-Emailaddress:

paganini888@docomo.ne.jp

Internet-Email:

rozsavirtuoso@yahoo.de

Curriculum Vitae

AB SEPTEMBER 2005

3. KONZERTMEISTER UND VORSPIELER DER 1. VIOLINEN (ABWECHSELND) BEI HYOGO STATE SYMPHONY ORCHESTRA IN THE PERFORMING ARTS CENTER, KOBE, JAPAN.

(GEWINNER DES PROBESPIELS UNTER 1.000 KANDIDATEN WELTWEIT u. a. USA, JAPAN, DEUTSCHLAND, FRANKREICH, CHINA, RUSSLAND etc.)

FROM SEPTEMBER 2005

3. LEADER IN THE HYOGO STATE SYMPHONY ORCHESTRA IN THE HYOGO PERFORMING ARTS CENTER, KOBE, JAPAN.

(WINNER OF AUDITIONS UNDER 1.000 CANDIDATES WORLDWIDE IN USA, CHINA, RUSSIA, FRANCE, JAPAN, GERMANY etc.).

Allgemeine Daten

Geboren18.04.70 in Neumarkt als Ungar

STAATSBÜRGERSCHAFT: DEUTSCH

(GERMAN CITIZENSHIP)

Beruflicher Werdegang

73-83Unterricht durch den Vater, Ernest Rózsa, langjähriger Konzertmeister und Solist der Staatlichen Philharmonie von Tírgu Mures in Rumänien, seit 82 bis zum Bestehen der PH stellvertr. erster Konzertmeister bei der Philharmonia Hungarica in Marl, B. R. D.

83-85Meisterklasse von Tibor Varga, Musikhochschule Detmold und Sion (Schweiz).

Meisterklasse von Prof. Ruggiero Ricci aus New York.

85-93Meisterklasse von Prof. Rosa Fain, Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf.

95-96Meisterklasse von Prof. Mintcho Mintchev, Folkwang-Musikhochschule Essen.

Auftritte, Preise seit der Kindheit

Herbst 82Engagements in Rumänien als Solist mit dem Stattlichen Symphonieorchester Tirgu-Mures mit Werken von D. Kabalewski, W. A. Mozart, G. Viotti.

April 83Erste längere Tournee in Frankreich mit fünfzehn Soloabenden mit Werken von  J. S. Bach, L. van Beethoven, F. Kreisler, M. Ravel, P. de Sarasate, I. Dinicu, N. Paganini.

August 831. Förderpreis beim Internationalen Meisterkurs für Violine von Ruggiero Ricci in Baden-Baden.

Januar 84Erster Auftritt mit der Philharmonia Hungarica in Castrop-Rauxel mit dem Violinkonzert in g-moll von M. Bruch.

September 84Erster Preis beim „Großes Festival der Nation - Nationalen Jugendwettbewerb Georges Enescu - Ciprian Porumbescu“ in Bucarest-Suceava, Rumänien.

September 84Aufnahmen beim Westdeutschen Rundfunk in Köln für die Serie „Konzertant Brilliant“ mit Werken von F. Kreisler, P. de Sarasate, I. Dinicu, I. Dimitrescu und N. Paganini

SEIJI OZAWA

September 84 Vorspiel in der BERLINER PHILHARMONIE fuer SEIJI OZAWA, kurzer Unterricht durch ihn

SIR GEORG SOLTI

  1. In London Einladungen von Sir Georg Solti zum Vorspiel mit Violinkonzerten und Sonaten von W. A. Mozart, J. Sibelius, J. S. Bach, C. Franck, P. Tschaikowsky, A. Dvorak und N. Paganini

Weitere Vorspiele für Sir Georg Solti:

9‘86In Stuttgart,

8‘87Frankfurt,

9‘88London,

4‘91Frankfurt,

7‘93Hamburg,

Juli 93 In Hamburg Zusage von Sir Georg Solti zur weiteren persönlichen und privaten künstlerischen und finanziellen Förderung sowie weitere Zusage, jede künstlerische Verpflichtung, Engagements und Bewerbungen ausdrücklich unter Sir Georg Soltis Schirmherrschaft realisieren zu dürfen.

August 93BERLIN: Recitalabend mit Klavier mit dem Pianisten Fazil Say

84 - 85Zahlreiche Auftritte mit verschiedenen Orchestern in der Schweiz, Frankreich, Finnland, Portugal und Dänemark

Mai 86 Vorspiel für Seiji Ozawa in Berlin mit Werken von W. A. Mozart, J. S. Bach, C. Franck und H. Wieniawsky

August 86 Zwei Konzerte in Hagen mit dem Violinkonzert in g-moll von M. Bruch unter der Leitung von M. Atzmon

Oktober 86 Auftritt in Berlin, Schloss Charlottenburg, mit Werken aus den „Sechs Partiten und Sonaten“ von J. S. Bach, unter Anwesenheit des damaligen Bundeskanzlers und des Berliner Oberbürgermeisters E. Diepgen anlässlich des Festaktes zum 75jährigen Bestehen des amerikanischen Computergroßkonzerns „IBM Corporation“

August 87Drei Soloabende im Rahmen des „Schleswig-Holstein-Musikfestivals“ in Reinbek und auf Sylt

September 87 Vorspiel für Seiji Ozawa in Berlin mit den Violinkonzerten und Sonaten von J. Brahms, H. Wieniawsky und C. Franck

November 87Konzert mit dem Sonderjyllands Symphonieorchester in Dänemark mit dem Violinkonzert Nr. 1 in fis-moll von H. Wieniawsky unter der Leitung von J. Fürst

September 87Vorspiel für Anne-Sophie Mutter in Düsseldorf mit Violinkonzerten und Sonaten von J. S. Bach, S. Prokofjew, J. Brahms, N. Paganini und E. Ysaye

August 88Tournee mit dem Sonderjyllands Symphonieorchester in Dänemark mit dem Violinkonzert Nr. 1 in fis-moll von H. Wieniawsky in verschiedenen Städten Dänemarks und Deutschlands unter der Leitung von M. Aeschbacher

September 88Drei Konzerte in Deutschland mit den Violinkonzerten von L. van Beethoven und P. Tschaikowsky mit der Philharmonia Hungarica und Franz Lamprecht als Dirigenten

LORD YEHUDI MENUHIN

Sept. und Okt. 89Fünf Konzerte im Rahmen einer Tournee unter der Leitung von Lord Yehudi Menuhin und der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz mit dem Violinkonzert Nr. 3 in G-Dur von W. A. Mozart in Worms, Mainz, Ludwigshafen und Alte Oper Frankfurt. DIE KONZERTE WURDEN GESPONSORT VON DERBASF (EMTEC), LUDWIGSHAFEN

Juli 89Vorspiel für Gidon Kremer in Düsseldorf mit Werken von J. Sibelius, E. Ysaye und A. Vivaldi

August 88Konzert mit dem Westfälischen Sinfonieorchester unter der Leitung von W. Gillessen mit M. Ravels „Tzigane - Rhapsodie de Concert“ für Violine und Orchester

September 89Aufführung von A. Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ mit den Düsseldorfer Symphonikern unter der Leitung des damaligen Chefdirigenten D. Shallon

März 90Aufführung des Violinkonzertes Nr. 3 in G-Dur von W. A. Mozart in der Düsseldorfer Tonhalle mit der Philharmonia Hungarica unter F. Lamprecht

Juli 90In Recklinghausen Erstaufführung NRW des Konzertes für Violine und Klavier Mit Begleitung eines Streichquartetts op. 21 in D-Dur von Ernest Chausson, mit Rainer Klaas, Klavier, und dem „Artos-Quartett"

August 91Zwei Solo-Konzerte und Rundfunkaufnahmen im Rahmen des Sommermusikfestivals Hong Kong mit Werken von P. de Sarasate "Zigeunerweisen" und Saint-Saens "Havanaise" in "Great Concert and Radio Hall of Hong Kong" in Kowloon, Hong Kong, mit dem Großen Staatlichen Rundfunk-Symphonieorchester der Slowakei, Bratislava-Kosice.

September 92Aufführung des Violinkonzertes von A. Dvorak op. 53 in Marienbad (Slowakei) und in der Düsseldorfer „Tonhalle“ mit dem Westböhmischen Symphonieorchester unter der Leitung von F. Lamprecht

Oktober 93Sommer 92 und Oktober 93 mehrmals 1. koord. Konzertmeister bei Sinfonien von Bruckner („Romantische“ in E-Dur) - und Schumann („Frühlings-Sinfonie“ in B-Dur) – bei dem Robert-Schumann-Hochschulorchester in Düsseldorf bei mehreren Sinfoniekonzerten. Erlangung des Musikdiploms an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf - im selben Jahr noch Erhalt der deutschen Staatsbürgerschaft

März 94Aufführung des Violinkonzertes a-moll von A. Dvorak op. 53 in der Stadthalle Hagen mit den Hagener Symphonikern unter der Leitung von Gerhard Markson

Mai 94Aufführung des Doppelkonzertes d-moll von J. S. Bach im Düsseldorfer Flughafen anlässlich der Eröffnung eines neuen Terminals der Deutschen Lufthansa

20. August 94Berlin: Radiosendung der Solo-CD mit dem Violinkonzert op. 25 von Max von Schillings durch den Sender „Radio plus“ mit ausführlicher Vorstellung des künstlerischen Lebenslaufes von E. Rózsa

6. Dezember 94Konzert beim Chemiegroßkonzern „Hüls, GAF-Chemie“ in Marl-Hüls. Zahlreiche Prominente aus der Industrie (IBM-Chef, und der Vorsitzender des BASF-Konzerns) waren bei diesem Konzert anwesend

Sommer 95Fünf Konzerte mit der Nordostdeutschen Philharmonie (heute Preußisches Kammerorchester) - mit dem Violinkonzert in E-dur von J. S. Bach

Dezember 95Debüt in Portugal mit dem „Orquestra Sinfonica Portugesa“ in Lissabon mit Dvoraks Violinkonzert a-moll, op. 53 unter der Leitung von George Hurst.

Herbst 962. Konzertmeister eines Kammerorchesters in Dortmund, dessen Neugründung von E. Rózsa mitgestaltet wurde

31. Dezember 97Konzert mit der Philharmonia Hungarica mit dem Violinkonzert Nr. 5 in A-Dur von W. A. Mozart unter der Leitung von F. Lamprecht

Ab 4. März 99Februar 01 - Konzertveranstaltungen des amerikanischen Pharmariesen - Bristol-Meyer SQUIBB in Neuss und Umgebung

Sommer 01Konzertveranstaltung bei der FDP

Oktober 02 Konzert in Finnland, Symphonieorchester Pori, mit dem Violinkonzert a-moll Nr. 5 von Paganini, und die „I Palpiti“-Variationen, ebenfalls von N. Paganini.

April 033 Solokonzerte mit dem Violinkonzert von Max Bruch unter der Leitung von GMD Worm mit dem Symphonieorchester Plauen-Zwickau, Kritiken hier anbei

20. April 03Solokonzert mit Begleitung einer Gitarre im großen Spiegelsaal des Schlosses Köthen mit virtuosen Werken für Violine und Klavier umbearbeitet für die Begleitung einer Gitarre von F. Kreisler, P. de Sarasate, N. Paganini

29. Juni 03Konzert mit Werken von Fritz Kreisler und Pablo de Sarasate im Rahmen einer Veranstaltung der Stadt Marl, in Anwesenheit der Bürgermeisterin Uta Heinrich, Vertreter der Industrie, sowie Prof. Dr. Hupe, Dr. Menzel und andere Prominente und Vertreter der Stadtbehörden aus Marl etc.

20. November 03Konzert mit der Pori Sinfonietta in Pori und dem russischen Dirigenten DMITRI SLOBODNIEUK mit Werken von Beethoven, Kreisler, Tartini und PAGANINI´S „LA PRIMAVERA“, - letzteres Werk von Paganini war in Finnland Landeserstaufführung

28. Oktober 2004Landesweit beachtete Aufführung des Violinkonzerts Nr. 1 g-moll von Max Bruch mit der Staatlichen Philharmonie Neumarkt am Mieresch in Siebenbürgen, Rumänien. Das Konzert wurde im Ausschnitt im staatlichen Rundfunk und staatlichen Fernsehen übertragen, sowie Zeitungen etc. berichteten ebenfalls ausführlich darüber

Dez. 87 bis März 97Stipendiat bei der „Studienstiftung des Deutschen Volkes, Bonn“

Sommer 98Persönliche Unterstützung durch die Geschäftsführung des GAF-GHC-Hüls-Konzerns, Marl, Dr. F. Kuhlmann und durch die Hüls-Stiftung, Marl, Prof. Dr. Hupe und Dr. Sage

Von 2001 Bis Anfang 2003Sponsoring durch einen der Mitarbeiter des amerikanischen Pharmakonzerns Bristol-Meyer SQUIBB – Pharma, Deutschland

*April 90CD-Aufnahmen bei der Firma „HNH International Ltd. - Marco Polo“ in Hong Kong und Konzerte mit dem Violinkonzert in a-moll op. 25 von Max von Schillings in Kosice (Slowakei) mit dem Staatlichen Symphonieorchester der damaligen Tschechoslowakei unter der Leitung von Prof. Alfred Walter - mit derselben Firma sind bereits weitere Projekte unter Vertrag

*Januar 92Rumänien:Schallplattenproduktion mit dem Violinkonzert von A. Dvorak op. 53 mit der staatlichen Philharmonie TIRGU-MURES bei der größten Schallplattenfirma Rumäniens, der „ELECTRECORD“, und zahlreiche Rundfunkaufnahmen beim Staatlichen Rundfunk in Rumänien, so z. B. die Konzert-Liveübertragung von CHAUSSONS „POEME“ mit der staatlichen Philharmonie TIRGU-MURES (NEUMARKT am MIERES), und Sendungen von Teilen aus der Aufnahme mit den Violinkonzerten von ANTONIN DVORAK und MAX VON SCHILLINGS im staatlichen Rundfunk in Rumänien

*Sommer 93London: Die CD mit der Einspielung des Violinkonzerts op. 25 von Max von Schillings erreicht den achten Platz der Top-Ten-Hitliste der englischen Musikzeitschrift „Grammophone“ für Klassik

(vor Nigel Kennedys Aufnahme mit den „Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi)

*Februar 99Slowakei:CD-Einspielung bei NAXOS mit den Violinkonzerten Nr. 3 und 4 von Niccolo PAGANINI unter der Leitung von Prof. Michael Dittrich und dem Großen Staatlichen Rundfunksymphonieorchester der Slowakei in Bratislawa

*Herbst 2005Finnland:Weitere CD-Aufnahmen mit Werken von Ernst, Ysaye und Paganini mit dem Pori Symphony Orchestra Finnland und Ari Rasilainen als Dirigenten sind im Gespräch

Ernö Rozsa





Ernö Rózsa

Violinist

----- CONCERTMASTER OF

THE ROYAL PHILHARMONIC IN LIVERPOOL, ENGLAND 03 –

----- CONCERTMASTER OF THE HYOGO PERFORMING ARTS CENTER SYMPHONY ORCHESTRA, KOBE, JAPAN 05-06 –

----- CONCERTMASTER OF

THE STATE PHILHARMONIC OF MACAO, CHINA 06 –

----- GUEST PLAYER IN THE

KANSAI PHILHARMONIC ORCHESTRA,

OSAKA SYMPHONIKER, JAPAN 06 –

----- LEADER AND SOLOIST OF THEERNOE ROZSA STRING QUARTETTAND OTHER CHAMBER

ENSEMBLES (PIANO DUO AND TRIO) - IN

OSAKA, KOBE, NAGOYA,

SHIGA, JAPAN –

Telephone Japan:

0081-90-50598408

0081-90-85244064

Email:paganini888@docomo.ne.jp

Internet-Email:

rozsavirtuoso@yahoo.de

Address in Japan:

Ernoe Rozsa

市須磨中落合1丁目2-421-406

Nakaochiai Suma-Ku 2-421-406

POSTCODE 654-0154

KOBE

HYOGO

JAPAN